Veranstaltungen 2021

Ausstellungen im Kloster Traunkirchen

Museumswelt im Kloster Traunkirchen

Am 1. Mai startet die Museumssaison in Traunkirchen. Gleich 3 Ausstellungen sind mit einem Ticket zu entdecken. Und dieses Jahr sollte für jeden etwas Interessantes dabei sein.

Der Rundgang beginnt mit dem Handarbeitsmuseum. Traditionelle Arbeitstechniken werden von den Goldhaubenfrauen der Region im Rahmen des internationalen Museumstages gezeigt, und laden zum Mitwirken ein. An verschiedenen Orten im Kloster und im Außenbereich werden Stationen aufgebaut, wie eine überdimensionale Strickliesl, die gerne ausprobiert werden darf.

Der Rundgang führt den Besucher weiter zu den Schautafeln des Jubiläums „1000 Jahre Kloster“, das heuer in die 2. Runde geht. Faszinierend zeigt sich die Entwicklung des Klosters durch kirchliche und weltliche Einflüsse in einer bewegte Geschichte Traunkirchens.

Die Wurzeln des Ortes reichen zeitlich jedoch weitaus länger zurück. Der Verein Archekult zeigt ausgewählte Fundstücke der vorchristlichen Traunkirchner Bevölkerung. Für findige Kinder von 6 bis 11 Jahren gibt es die Möglichkeit archäologische Rätsel zu lösen. Startpunkt ist der Traunkirchner Johannesberg. Informationen dazu gibt es im Schauraum von Archkult.

Geöffnet jeweils von Freitag bis Sonntag, 14:00 - 18:00 Uhr, zusätzl. Donnerstag, 6. und 13. Mai 2021, 14:00 - 18:00 Uhr.

Rätselrallye für Kinder

Download
Merle und das weiße Gold am Traunsee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 351.8 KB

Veranstaltungen 2020


1000 Jahre Kloster Traunkirchen

Zum 1000-Jahr-Jubiläum wurden 3 Ausstellungen gestaltet, die im Rahmen eines Klosterrundgangs besichtigt werden können. Im Handarbeitsmuseum werden sakrale Gewänder und Handarbeiten aus dem Nonnenkloster präsentiert, anschließend wird die Klostergeschichte durch Informationstafeln dargestellt. Die Urgeschichte wird im Archekult-Schauraum lebendig, zu den Öffnungszeiten ist immer ein Mitglied unseres Vereins vor Ort, um die ergänzende Informationen zu den Exponaten zu geben. Von dort geht ein direkter Abgang in die Kirche und den Kreuzgang. Der Eintritt beträgt für alle 3 Ausstellungen 5 €, die Kassa befindet sich im Handarbeitsmuseum am Beginn des Rundgangs. Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag, 14 - 18 h, am Sonntag findet jeweils eine Führung durch die gesamte Ausstellung statt. Zusätzliche Führungen können über unseren Verein vereinbart werden. Weitere Informationen unter: www.klostertraunkirchen.at


Exploration der urgeschichtlichen Siedlung Traunkirchen

In einem Forschungsprojekt der Universität Innsbruck unter Prof. Dr. Trebsche soll heuer eine Prospektion des Siedlungsgebiets der Bronze- und Hallstattzeit in Traunkirchen stattfinden. Dabei kommen moderne Methoden wie Bodenradar, Geomagnetismus, Probebohrungen, aber auch die Erforschung der Uferzonen durch ein Taucherteam zum Einsatz. Die ursprünglich im Frühjahr geplanten Forschungen mussten Coronabedingt verschoben werden, sollen jetzt von 19. - 23.Oktober stattfinden. Am 22.20. von 14 - 16 h können interessierte Besucher  den Forschern bei ihrer Arbeit zusehen.


Sommerkino 2020

Aufgrund der Coronapandemie muss das Sommerkino 2020 leider abgesagt werden. Da wir Optimisten sind, haben wir die Termine für 2021 schon fixiert!


Fest für die Archäologie 2020

Auch das "Fest für die Archäologie 2020" fiel der Pandemie zum Opfer. Wir hoffen, nächstes Jahr wieder ein echtes Fest organisieren zu können. Wenn die Exploration des Siedlungsgebietes die zu erwartenden Ergebnisse bringt, erwarten uns spannende neue Erkenntnisse über das urgschichtliche Traunkirchen.