Das Vereinsjahr 2018


Die Arbeiten am Projekt "Museum" laufen auf Hochtouren.

Im Februar gab es eine Pressekonferenz zu diesem Thema, bei der wir die weiteren Pläne veröffentlichen konnten. Inzwischen wurde das Projekt auch vom Verein für Regionalentwicklung - Leaderregion Traunsee und vom Land OÖ positiv beurteilt. 

Näheres unter:


Natürlich wollen wir auch heuer Veranstaltungen organisieren, Gelegenheiten, Interessantes aus der Welt der Kultur und Archäologie zu erfahren oder einfach Freunde zu treffen.

Der Bericht vom Vereinsausflug zur Landesausstellung 2018 ist im Archiv einsehbar!


Der Schauraum im Gemeindeamt war während der Sommermonate jeden Freitag von 15 - 17 Uhr geöffnet.


Virtuelles Museum Traunkirchen

Als kleinen Vorgeschmack auf das geplante Museum Traunkirchen wollen wir Ihnen auf dieser Seite Bilder der schönsten Fundstücke und Informationen über unser archäologisches Erbe präsentieren.

Archekult am Weihnachtsort

 An den kommenden drei Wochenenden steht Traunkirchen im Zeichen des Advents, der Weihnachtsort Traunkirchen bietet die Gelegenheit, sich von der Weihnachtsstimmung anstecken zu lassen, echtes Kunsthandwerk zu kaufen, oder einfach mit Freunden einen Punsch zu genießen. Ein erster Höhepunkt wird sicher die Chorweihnacht am 2.12.2018, 16.:00 Uhr, ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Chöre in der Pfarrkirche. Die Krippenausstellung wird, wie jedes Jahr, ein Fixpunkt für Besucher. Aber auch der Archekult-Schauraum neben dem Gemeindeamt ist an allen 3 Wochenenden Samstag und Sonntag von 15 – 17 Uhr geöffnet. Wir zeigen und erklären Euch gerne die schönsten Stücke aus der archäologischen Sammlung. Für Interessierte gibt es auch Informationen aus erster Hand über das laufende Museumsprojekt. Wir freuen uns auf Euren Besuch!


Museumsverbund im Salzkammergut

TRAUNKIRCHEN. Unter dem Titel "Wege zum Salz" arbeiten archäologische Museen zusammen.

Museumsverbund im Salzkammergut

Fund aus dem Salzkammergut Bild: OÖN

Das Salzkammergut ist für Archäologen eine attraktive Region. 7000 Jahre Salzabbau und -handel haben im wahrsten Sinne des Wortes ihre Spuren hinterlassen.

Neun Museen schließen sich nun zusammen, um die vielen Funde und die wissenschaftlichen Erkenntnisse gemeinsam besser vermitteln zu können. "Wege zum Salz – Archäologie im Salzkammergut" heißt der Verbund, an dem sich unter anderem das Welterbemuseum Hallstatt, die Kammerhofmuseen Bad Aussee und Gmunden sowie das Haus der Kultur in St. Georgen im Attergau beteiligen. Koordiniert wird die Gruppe vom Kulturverein Archekult Traunkirchen. In der kleinen Traunseegemeinde entsteht bis Herbst 2020 ein eigenes archäologisches Museum.

"Wir möchten unsere Kräfte bündeln", sagt Archekult-Obmann Manfred Schindlbauer. "Gemeinsam können wir das Interesse der Öffentlichkeit steigern und über gemeinsame Marketingmaßnahmen unsere Besucherzahlen erhöhen."

Der Verbund plant gemeinsame Werbeauftritte und Veranstaltungen. In Kooperation mit Reiseveranstaltern könnten thematische Touren durch das Salzkammergut angeboten werden. Sonderausstellungen sollen von Museum zu Museum weitergereicht werden. Auch an eine enge Zusammenarbeit mit Schulen ist gedacht. "Ein Teil der archäologischen Funde im Salzkammergut ruht im Dornröschenschlaf und wird kaum adäquat präsentiert", sagt Schindlbauer. "Gemeinsam können wir hier viel bewegen." (ebra)

Bericht von der Archekult-Pressekonferenz vom 26.11.2018

(veröffentlicht in den Oberösterreichischen Nachrichten)


Fest für die Archäologie 2018 Römisches Erbe in Oberösterreich

Das Fest für die Archäologie 2018 war wieder eine schöne Gelegenheit für alle Interessierten, sich über ein spannendes Thema zu informieren, zu diskutieren und einen gemütlichen Abend mit Gleichgesinnten zu verbringen. Ein Rückblick findet sich im Archiv 2018!



Keramik aus dem Hallstatt-zeitlichen

Grab 77, Klosterhof