Neuigkeiten

Unser Partnerverein, der Musealverein Gmunden, hat mit großem Enthusiasmus und Eifer eine neue Internetseite ins Leben gerufen, auf der interessante Details aus Gmundens Vergangenheit dargestellt werden. Derzeit konzentriert sich die Darstellung auf Häuser mit Geschichte. Ein Besuch lohnt sich! 


Projekt Museum

Unser Museumsprojekt ging im heurigen Jahr durch einige Höhen und Tiefen. Wie Ihr wisst, war der Umbau des Mesnerhauses im Kloster Traunkirchen zum Museum bereits beschlossene Sache. Leider stellte sich nach Beginn der Arbeiten heraus, dass die schlechte Bausubstanz und das feuchte Raumklima zusätzliche Investitionen erfordert hätten, die die Kosten explodieren ließen. Auch der nächste ins Auge gefasste Standort – die damals noch leerstehende Klosterstube – erwies sich bei Messungen der Luftfeuchtigkeit als ungeeignet. Schließlich konnte nach längeren Verhandlungen mit der Gemeinde eine Lösung gefunden werden. Als neuer Standort des Museums ist der Stiftersaal mit seinen Nebenräumen vorgesehen. Diese Variante bietet einige Vorteile: Das Raumklima ist günstig, trocken und temperiert, sodass die Sicherheit der Exponate gegeben ist. In diesen Räumen wurden auch bei der sehr erfolgreichen Landesausstellung 2008 die Archäologischen Fundstücke der Region präsentiert. Durch die Nachbarschaft mit dem Handarbeitsmuseum bietet sich die Chance zur Zusammenarbeit, wodurch auch die Öffnungszeiten großzügiger  gestaltet werden können. Um die Besucher auf die Museen aufmerksam zu machen, ist auch die Neugestaltung des Eingangsbereichs neben dem Torbogen vorgesehen.

 

 



Virtuelles Museum Traunkirchen

Als kleinen Vorgeschmack auf das geplante Museum Traunkirchen wollen wir Ihnen auf dieser Seite Bilder der schönsten Fundstücke und Informationen über unser archäologisches Erbe präsentieren.

Veranstaltungen 2019


Sommerkino

Wir danken allen Besuchern unserer Sommerkinoveranstaltungen herzlich für ihr Kommen! Es waren drei Abende mit guter Musik und guter Stimmung bei Speis und Drank. Der Andrang beim letzten Termin hat uns direkt überrascht und fast überfordert. Leider zeigte dabei auch die Abspielanlage, die uns seit Jahren gute Dienste geleistet hat, erste Schwächen und wird wohl im nächsten Jahr einer neuen Platz machen müssen...

Herzlichen Dank an alle Helfer und Musiker -Johanna de Hoop, Inga Lynch und Tante Emmas Nichten!


Fest für die Archäologie

15.11.2019

Das „Fest für die Archäologie“ am 15.11.2019 steht diesmal unter dem Motto: „7000 Jahre Salz“.    Dr. Reschreiter und Fr. Dr. Kowarik  werden uns die neuesten Forschungsergebnisse aus dem Bergwerk Hallstatt und seinem Umfeld berichten.



Keramik aus dem Hallstatt-zeitlichen

Grab 77, Klosterhof